Main menu

Was ist das Elektronische Reisegenehmigungssystem (ESTA)?

Das Electronic System for Travel Authorization (ESTA) ist ein automatisches System, das zur Ermittlung der Einreiseberechtigung für Besucher der Vereinigten Staaten unter dem Visa Waiver Program (VWP) dient und das bestimmt, ob eine solche Reise eine rechtliche oder staatssicherheitliche Gefährdung darstellt.

ESTA-Genehmigungen autorisieren einen Reisenden zum Besteigen eines Flugzeugs zur Reise in die USA unter dem VWP. Private Fluggesellschaften müssen im Visa Waiver Program registriert sein. Auch wenn das CBP empfiehlt, den Antrag mindestens 72 Stunden vor Abreise zu stellen, kann der Antrag jederzeit vor dem Einsteigen gestellt werden. In den meisten Fällen ist die Antwort innerhalb von Sekunden nach Beantragung erhältlich.

ESTA ist kein Visum. Es erfüllt nicht die gesetzlichen Bedingungen, um als Ersatz für ein US-Visum zu dienen, falls ein Visum erforderlich ist. Reisende, die ein gültiges US-Visum besitzen, können dieses Visum zur Einreise in die USA für den vorgesehenen Zweck verwenden. Reisende, die mit einem gültigen Visum reisen, müssen keine ESTA beantragen. So wie ein gültiges Visum eine Zulassung in die USA nicht garantiert, stellt auch eine ESTA-Genehmigung keine Garantie für die Zulassung in die Vereinigten Staaten dar.

ESTA wurde am 12. Januar 2009 Vorschrift. VWP-Antragsteller müssen bei Ankunft in den Vereinigten Staaten eine blaue Zollerklärung ausfüllen, unabhängig davon, ob sie eine ESTA-Genehmigung besitzen oder nicht. VWP-Reisende müssen die grüne I-94W-Karte nicht mehr ausfüllen.

Genehmigte ESTA-Anträge sind zwei Jahre gültig oder bis der Reisepass ungültig wird, je nachdem was früher eintritt. Sie gelten für mehrere Reisen in die Vereinigten Staaten, ohne dass der Reisende eine weitere ESTA beantragen muss. Wenn Sie mit der ESTA-Genehmigung in die Vereinigten Staaten einreisen, dürfen Sie nur jeweils 90 Tage bleiben und es sollte ein angemessener Abstand zwischen den Besuchen bestehen, damit der CBP-Beamte nicht den Eindruck erhält, dass Sie versuchen hier zu leben. Es gibt keinen vorgeschriebenen Zeitraum zwischen den Reisen.

Reisende, deren ESTA-Anträge genehmigt wurden, deren Reisepässe jedoch innerhalb von weniger als 2 Jahren ablaufen, erhalten eine ESTA, die bis zum Ablaufdatum des Reisepasses gültig ist.

Eine neue ESTA-Genehmigung ist erforderlich, wenn:

  • Sie einen neuen Reisepass erhalten,
  • Sie Ihren Namen (Vor- und/oder Nachname) ändern
  • Sie Ihr Geschlecht ändern (ESTA bietet derzeit kein Geschlecht X auf dem Antrag als Auswahl. Es wird empfohlen, dass der/die Reisende sein bevorzugtes Geschlecht wählt. Die ESTA wird nicht allein aufgrund des auf dem Antrag gewählten Geschlechts abgelehnt. )
  • Wenn sich das Land Ihrer Staatsbürgerschaft ändert
  • Ihre Umstände sich ändern, z. B., Sie werden wegen eines Verbrechens von moralischer Schändlichkeit verurteilt oder Sie entwickeln eine ansteckende Krankheit. Eine solche Änderung kann dazu führen, dass Sie ein Visum zur Einreise in die Vereinigten Staaten benötigen. Sie müssen einen neuen Antrag stellen und darin die veränderten Umstände vermerken oder es kann Ihnen die Einreise in die USA verweigert werden. Weitere Informationen über weitere Disqualifikationen finden Sie auf der Webseite des U.S. State Department

DHS empfiehlt, dass Sie die ESTA-Genehmigung beantragen, sobald Sie wissen, dass Sie unter dem VWP in die USA einreisen möchten. Falls Ihre ESTA während Ihres Aufenthaltes in den USA abläuft, hat das keine Auswirkung auf Ihre Ausreise.

Seit dem 8. September 2010 wird laut dem Travel Promotion Act of 2009 (Section 9 of the United States Capitol Police Administrative Technical Corrections Act of 2009, Pub. L. No. 111-145) eine Gebühr erhoben. Die Gebühr setzt sich wie folgt zusammen:

  • Bearbeitungsgebühr -- Alle Antragsteller, die eine elektronische Reisegenehmigung beantragen, müssen für die Bearbeitung des Antrags bezahlen. Diese Gebühr beträgt US$ 4,00.
  • Genehmigungsgebühr -- Wenn Ihr Antrag genehmigt wird und Sie die Einreisegenehmigung in die USA unter dem Visa Waiver Program erhalten, wird über die von Ihnen gewählte Zahlungsmethode eine zusätzliche Gebühr von US$ 10,00 berechnet. Wird Ihre Reisegenehmigung abgelehnt, wird nur die Antragsbearbeitung berechnet.
  • Beratung und Hilfe -- US$65.00

Visa-Waiver haftet nicht für etwaige Gebühren von Drittparteien für die Transaktion.

Hinweis: Es ist wichtig, eine Kopie des Dokuments für Ihre Unterlagen AUSZUDRUCKEN. Der Ausdruck muss bei Einreise in die USA nicht vorgelegt werden, da die Beamten die Information elektronisch abrufen können.

Haben Sie weitere Fragen?